Kosten-Nutzen-Kalkulator für Werbebriefe

Was kostet unser Werbebrief mehr als Ihrer?

Welchen Gewinn können Sie damit erzielen?

Mit diesem praktischen Werbebrief-Kalkulator können Sie sich Ihren finanziellen Nutzen eines professionellen Werbetexters selbst errechnen. Für den Fall, dass Sie noch keine Erfahrung mit Direkt-Mailings haben, sind bereits Richtwerte (Erfahrungswerte) eingetragen, die Sie beliebig korrigieren können.

  Kosten-Kalkulation
Was kostet ein Profi-Texter?
Euro
Tragen Sie hier die Kosten eines professionellen Werbetexters ein. Bei Adario kosten bspw. ein Werbebrief für die Neukundenakquise 395,00 Euro.
Was würden Sie kosten?
Wie viel Zeit benötigen Sie?
Stunde(n)
Was ist Ihre Arbeitsstunde wert?
Euro / h

Den Werbebrief selbst zu schreiben, wäre die Alternative zu einem Profitexter. Da auch diese Variante einen Aufwand verursachen würde, muss dieser hier gegengerechnet werden.

In der Regel besteht dieser Aufwand in der Zeit, die Sie damit verbringen, einen perfekten Werbebrief zu kreieren. Tragen Sie also ein, wie viele Stunden Sie, Ihr Mitarbeiter oder ein ganzes Team von Mitarbeitern dazu benötigen würde. (Ein Zeitaufwand von fünf Stunden bis zwei Arbeitstage kommt der Realität sehr nahe.)

Dann tragen Sie ein, was Ihnen Ihre Arbeitsstunde wert ist, falls Sie diesen Brief schreiben. Oder Sie tragen ein, was Ihnen eine Arbeitsstunde Ihres Mitarbeiters kostet, falls er diesen Brief verfasst.

   
  Nutzen-Kalkulation
Wie viele Briefe versenden Sie?
Stück
Tragen Sie hier ein, wie viele Briefe Sie verschicken wollen, z.B. 100 oder 500 Stück. Das können aber auch 5 Aktionen zu je 200 Briefen – also 1.000 Stück sein. Mehrere kleine Aktionen haben immer den Vorteil, dass diese "geordneter" ablaufen, da man sich für das jeweilige Nachfassen per Telefon mehr Zeit nehmen kann.
Portokosten je Brief?
Euro

Tragen Sie hier die Portokosten je Brief ein.

Bei der DP variiert das bspw. je nach Stückzahl, Gewicht und PLZ-Gebiet.

Wie hoch wird der Respons?
Prozent

Tragen Sie hier ein, wie hoch Sie die zu erwartende Kauf-Reaktion (in Prozent) abschätzen.

Bei professionellen Werbebriefen kann man ab 3% aufwärts rechnen. Oder Sie multiplizieren Ihren letzten Werbeerfolg (z.B. 0,6%) mal ca. 10. Falls Ihre letzte Werbebrief-Aktion überhaupt keinen Erfolg hatte, sollten Sie Ihre Vor- und Nachbereitung analysieren. Wir empfehlen dann einen Wert zwischen 3 - 8%.

Je nach Branche, Produkt und Zielgruppe, sowie der Qualität von Direct-Mailings (Vor- und Nachbereitung), sind auch Erfolge im zweistellige Bereich möglich. Allerdings eignen sich solche Werte nicht für eine pauschale Kalkulation.

Erläuterung: Das Ziel einer Werbebriefaktion ist immer die zu erwartende Reaktion. Das kann sich einerseits in der konkreten Kaufabsicht äußern oder einem Interesse. In aller Regel telefoniert man jedoch dem Werbebrief nach (Nachfassen). Dadurch ist es möglich einen persönlichen Kontakt aufzubauen und die Reaktion bspw. die Kaufabsicht im Nachgang zu beeinflussen.

Ihr Umsatz pro Verkauf?
Euro

Hier tragen Sie den Umsatz ein, welcher sich pro erfolgtem Kaufabschluss ergeben würde.

Beispiel: Wenn Sie Waschmaschinen zu einem Verkaufspreis von 599,-€ anbieten, müssten Sie 599,00 eintragen.

Ihr Gewinn pro Verkauf?
Euro

Hier tragen Sie den zu erwartenden Gewinn pro erfolgtem Kauf oder Abschluss ein. Bei sich wiederholenden Dienstleistungen, kann man hier auch seinen Gewinn pro Kunde und Jahr eintragen.

Beispiel: Wenn Ihre Waschmaschinen im Einkauf 400,-€ kostet + 50,- Lager- und Verwaltungskosten, dann bleiben von 599,- VK noch 149,-€ Gewinn. Sie müssten also 149,00 eintragen.

  Ergebnis
Ihr finanzieller Nutzen
Ihr Umsatz:
Euro
Ihr Gewinn:
Euro
 

 

 

 

Zurück zu Werbebrief-Kalkulator 1 und 2 =>